Unsere Wohnungen für Sie!

In großer Auswahl. Für Familien, Singles, Paare, Starter und Senioren.

Über uns: Der SBV-Film
Was ist eine Genossenschaft?

TV-Bericht (WDR)

Mithelfen, Spuren sichtbar zu machen

SBV unterstützt die Einrichtung einer Solinger Gedenkstätte
Von den Neubauplänen der Stadt-Sparkasse Am Neumarkt sind auch die Gebäude der ehemaligen „Bergischen Arbeiterstimme“ und der Genossenschaftsdruckerei betroffen. Der Arbeitskreis „Verfolgung und Widerstand in Solingen 1933-1945“ will an diesem historischen wichtigen Ort eine Bildungs- und Gedenkstätte für Solingen etablieren. Der Solinger Spar- und Bauverein unterstützt dieses Projekt. SBV-Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Werner Bertl ist ebenfalls im Arbeitskreis aktiv. „Eine solche Einrichtung am Standort Max-Leven-Gasse betrifft unsere eigene Geschichte.“

Nachbarschaft und historischer Bezug zum SBV-Gebäude
„Die unmittelbare Nachbarschaft sowie die historische Besonderheit des ganzen Gebäude-Ensembles für die Arbeiterbewegung mit Gewerkschaftshaus und Genossenschaftsbuchdruckerei sind gute Gründe, diese Gedenkstätte zu unterstützen." Auch SBV-Vorstandsvorsitzender Ulrich Bimberg nahm am „Runden Tisch“ des Arbeitskreises teil, der über 120 interessierte Solingerinnen und Solinger zusammenbrachte. Die Stadt-Sparkasse bot daraufhin an, 150 Quadratmeter für eine solche Einrichtung in ihrem Neubau zur Verfügung zu stellen.

Das Umfeld der geplanten Gedenkstätte erinnert mit den denkmalgeschützten Gebäuden von SBV und AOK an die Geschichte der Arbeiterbewegung im einst „roten“ Solingen. Zunächst soll jetzt ein Betreiberverein gegründet werden. Die Stadt will die Trägerschaft übernehmen.

Eine Informationsveranstaltung zum Stand der Dinge fand Mitte Juni im Museum Waschhaus Weegerhof statt. Auch dies ein Ort der Erinnerung: Im Februar luden „Bobcats“ und SBV eG hier zur Ausstellungseröffnung „Als der Swing verboten war“. Hans-Werner Bertl: „Man kann den Opfern keine Gerechtigkeit geben, aber ihre Spuren sichtbar machen.“

Im Bild Unterstützer und Arbeitskreis-Mitglieder für die Gedenkstätte (v.l.): Hans-Werner Bertl, Dr. Ilka Werner, Ulrich Bimberg, Daniela Tobias.

Termine im SBV

Sonntag, 6. Oktober
Museum Waschhaus Weegerhof geöffnet, 11 – 13 Uhr
Hermann-Meyer-Straße-28a
(zwischen den Häusern 26 bis 30)

Mitgliedermagazin

Draufklicken und Durchblättern:
Hier die aktuelle Ausgabe 2/2019
unseres Mitgliedermagazins
„Wohnen im Licht” mit Geschäftsbericht 2018.

Blättern Sie in älteren Ausgaben:
Wohnen im Licht 1/2019
Wohnen im Licht 4/2018
Wohnen im Licht 3/2018
Wohnen im Licht 2/2018 mit Geschäftsbericht
Wohnen im Licht 1/2018