Unsere Wohnungen für Sie!

In großer Auswahl. Für Familien, Singles, Paare, Starter und Senioren.

Über uns: Der SBV-Film
Was ist eine Genossenschaft?

TV-Bericht (WDR)

Wirtschaftlich und sozial eine starke Gemeinschaft

„Wohnen verstehen wir als ein Grundrecht für Menschen – und wir können das auch umsetzen.“ Aufsichtsratsvorsitzender Hans-Werner Bertl in der 94. Vertreterversammlung zur Rolle der Genossenschaft.

Wirtschaftliche Entwicklung erlaubt Höchstdividende
Die größte Wohnungsgenossenschaft des Rheinlands ist nicht nur sozial, sondern auch wirtschaftlich eine starke Gemeinschaft: Das sehr gute Jahresergebnis von rund 5,7 Millionen Euro ermöglichte Rücklagen von 4,9 Millionen Euro. Vom gemeinsamen Erfolg und dem Bilanzgewinn profitieren auch in diesem Jahr wieder die 13. 808 Mitglieder (134 mehr als im Vorjahr): Erneut konnten die 103 stimmberechtigten Vertreter die höchstmögliche Dividende von vier Prozent beschließen.

Der restliche Überschuss fließt in Neubau, Modernisierung, Instandhaltung und soziale Maßnahmen. In den 6922 Wohnungen der Solinger SBV eG leben rund 16.000 Menschen – 10 Prozent der Solinger Bevölkerung. Für sie investierte die „größte Eigentümergemeinschaft Solingens" im letzten Jahr 21,2 Millionen Euro in Neubau und Bestand.

Bezahlbarer Wohnraum statt Profitmaximierung
Mit 5,73 Euro Durchschnittsmiete liegen die SBV-Mieten unter dem Landesdurchschnitt. „70 Prozent der SBV-Wohnungen sind günstiger als die Solinger Bewilligungsmiete für öffentlich geförderten Wohnraum”, ergänzte Vorstandsvorsitzender Ulrich Bimberg. Der liegt bei 6,20 Euro.

Auch wenn der „Wohnungsmarkt brummt“ bleibt bezahlbarer Wohnraum oberstes Ziel. Damit hält die SBV eG ein deutliches Gegengewicht zu Luxussanierung, Weiterverkäufen und unvertretbaren Miethöhen, die Menschen aus ihren Wohngebieten vertrieben. Hans-Werner Bertl zum Verständnis der Wohnungsgenossenschaften: „Verantwortlich und solidarisch zum Wohle der Menschen, unserer Städte und unserer Umwelt handeln.“

Klimaschutz und Werterhalt für die nächste Generation
Die „Friday-for-Future“ Sorgen nehme man durchaus ernst. Vorstandsvorsitzender Ulrich Bimberg : „Wir sind der nächsten Generation verpflichtet.“ Nachhaltigkeit setze man durch ökologische Maßnahmen wie effiziente Blockheizkraftwerke, Sonnenwärme für Warmwasseraufbereitung und Photovoltaik und Steinwolle-Wärmedämmung um.


Der neu gewählte SBV-Aufsichtsrat (hi. v. lks.): Hans-Peter Harbecke, Dietmar Gaida, Andreas Becker, Hans-Werner Bertl, Bernhard Müller, Jürgen Albermann. Vorne: Ute Hanke, Heike Neundörfer, Michael Schmiedel, Rainer Birkendahl. Claudia Rudolf. Es fehlt: Heike Rüdiger.

Termine im SBV

Sonntag, 6. Oktober
Museum Waschhaus Weegerhof geöffnet, 11 – 13 Uhr
Hermann-Meyer-Straße-28a
(zwischen den Häusern 26 bis 30)

Mitgliedermagazin

Draufklicken und Durchblättern:
Hier die aktuelle Ausgabe 2/2019
unseres Mitgliedermagazins
„Wohnen im Licht” mit Geschäftsbericht 2018.

Blättern Sie in älteren Ausgaben:
Wohnen im Licht 1/2019
Wohnen im Licht 4/2018
Wohnen im Licht 3/2018
Wohnen im Licht 2/2018 mit Geschäftsbericht
Wohnen im Licht 1/2018